edle hölzer
schlicht und elegant
dem stein schmeicheln
rein natürlich
abstrakter Stil
organischer Stil
traditioneller Stil
Previous
Next

Angebot - Daiza auf Mass

Es ist äusserst befriedigend, für einen liebgewonnenen Stein die passende Holzeinfassung (Daiza) zu schnitzen. Es erfordert handwerkliches Geschick, den passenden „Bilderrahmen“ herzustellen, der die Wirkung des Steines unterstreicht. Auch ist dabei ästhetischer Geschmack eine wichtige Bedingung, damit sich der Daiza nicht in den Vordergrund drängt und den Stein übertönt.
Oberstes Ziel ist es, dass Suiseki und Daiza eine harmonische Einheit bilden. Sie müssen sich gegenseitig komplementieren und so zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen, das die erhabene Natur würdigt. Wir lassen uns darauf ein, eine Aussage zu machen, die uns weit überleben wird!
Mit einem schönen Daiza sagen wir aus, ob wir es verstehen, uns auf den Stein einzulassen. Ihn lesen zu können heisst, ihm Referenz zu erweisen.

Der Stein gibt die Antworten auf die Fragen nach der passenden Gestaltung des Daizas oder nach der Wahl des richtigen Holzes eindeutig.

Ich mache es zu meiner  Aufgabe, ihm hingebungsvoll zuzuhören.

Die so abgeleiteten Proportionen und Ornamente lehnen sich an chinesische und japanische Vorbilder an, geben aber in erster Linie Antwort auf die Ästhetik des Steins. So entsteht ein Daiza der gehobenen Klasse, eine einmalige Massanfertigung aus Edelholz.

Die Wahl des Holzes erfolgt gemäss dem Charakter des Steines. Die Farbe, sowie die Struktur des Holzes, sollten unbedingt dem Stein schmeicheln und seine Eigenheiten unterstreichen. Ich fertige keine Daiza aus Weichhölzern, um sie anschliessend zu bemalen und zu lackieren, denn ein solch plastifiziertes Produkt kann über die Jahre hinweg nicht schöner werden. 

Aus Überzeugung verzichte ich auch gänzlich auf Anfügen mit Leim, Schrauben oder Dübeln. Der Daiza wird aus einem Stück gefertigt. Die Oberfläche wird nach dem Schliff und der Politur mit einer selbst entwickelten Mischung natürlicher Öle behandelt. Diese feuern die Maserung an und ergeben eine schützende Schicht, die chemische und mechanische Einflüsse verhindert. Sie erlaubt jedoch das erwünschte Nachdunkeln, was jedem wertvollen Holz zu eigen ist.

Nur durch diese Verwendung edler und rein natürlicher Rohstoffe kann gewährleistet werden, dass der Stein mit dem Daiza zusammen würdevoll altert.

Entscheidungen und Prozesse auf diesem Weg brauchen Zeit. Wirklich gute Ergebnisse lassen sich nicht forcieren. Serienfertigung und rein finanzielle Absichten sind genauso Feinde dieser Arbeit, wie auch Stress und Ungeduld. Ein schöner Stein ist auch nicht über Nacht zu dem geworden, was er heute ist!

Es ist die liebevolle Zuwendung zum Stein, die mich in meinen Arbeiten leitet.

Verfolgen Sie unten die Entstehung eines Daiza aus einem Block Grenadillholz. Der exklusive Daiza ist die Fassung dreier chinesischer Figurensteine.

Close Menu